Wer bin ich?

Es werden Kreppklebeband oder Klebezettel und Stifte gebraucht.

Jede:r schreibt eine für die Gruppe bekannte Person auf einen Zettel bzw. ein Stück Kreppband. Nun bekommt jede:r einen Zettel an die Stirn geklebt, so dass die anderen ihn lesen können. Jetzt muss jede:r heraus bekommen, „Wer er ist“ das heißt, wer auf seiner Stirn steht. Dazu werden Reihe herum Ja- und Nein-Fragen gestellt. Die anderen antworten. Jede:r darf so lange fragen, bis er ein Nein als Antwort bekommt. Dann ist der/die Nächste mit Fragen an der Reihe.

Variante: Statt Personen werden Gegenstände oder Tiere aufgeschrieben (besonders für jüngere Kinder geeignet)

Bild von: Pixabay

5/5 - (1 Stimme)