Tuchfangen

Auch bekannt als: Chicken run

Die Spielleitung teilt die Spielenden in zwei gleichgroße Gruppen ein. Jede:r bekommt eine Zahl zugewiesen, sodass es zwei Spielende mit derselben Zahl gibt, die nicht in der selben Gruppe sind. Die beiden Gruppen stellen sich nun in je etwa 5 Meter Abstand zur Spielleitung nebeneinander auf. Die Spielleitung hält ein Tuch hoch und ruft eine Zahl. Die Spielenden mit dieser Zahl laufen nun los und versuchen das Tuch zu holen und hinter die Linie zur eigenen Gruppe zu bringen. Sobald ein Spielender das Tuch hat, darf der/ die andere ihn/ sie fangen und bekommt dann den Punkt. Es ist also nicht immer von Vorteil das Tuch als erstes zu schnappen.

Variante 1: Die Spielleitung verpackt die Zahlen als Rechenaufgabe.

Variante 2: Es werden mehrere Zahlen gleichzeitig gerufen, sodass mehrere Personen aus jeder Gruppe los laufen.

Bild von: Cocoparisienne