Schrubberhockey

Material: 2 Besen (am besten aus Holz!), 1 Lappen oder Küchentuch, Stühle

Die Spielenden werden in zwei Teams eingeteilt. In der Mitte des Spielfeldes, welches ungefähr 5-8 Meter breit sein sollte, liegt ein Lappen. An den anderen beiden Enden steht jeweils mittig ein Stuhl. Auf den beiden Stühlen liegt ein Besen (es reicht auch ein Besenstiel!). Seitlich am Spielfeldrand sitzen die Teilnehmenden auf Stühlen und bekommen eine Zahl zugewiesen. Dann geht es los: Die Spielleitung ruft nun eine Zahl (zum Beispiel 2) auf und die Spielenden der jeweiligen Teams mit der Zahl 2 müssen auf das Kommando „LOS“ zu einem der beiden Besen rennen, sich diesen Schnappen und mithilfe des Besenstiels als „Hockeyschläger“ den „Puk“ in Form eines Lappens in das gegenüberliegende Tor (der Stuhl, auf dem vorher noch der gegnerische Besen drauflag) befördern.

Variante 1: Anstatt nur eine Zahl aufzurufen kann man auch eine zweistellige Zahl aufrufen und das eine Team sind die Zehner und das andere Team die Einser. Das kann man natürlich noch weiter denken und Matheaufgaben oder andere kleine Rätsel mit einbauen.
Variante 2: Mit zwei Besen je Seite lässt sich das Spiel auch 2 gegen 2 spielen- aber nur bei ausreichend Platz im Raum.

Bild von: StockSnap

3.3/5 - (25 Stimmem)