Schnick-Schnack-Schnuck

Auch bekannt als: Schere-Stein-Papier, Fan-Schnick-Schnack-Schnuck

Zwei Spieler:innen wählen je eins der drei möglichen Symbole: Schere, Stein oder Papier und zeigen dieses dann auf ein Kommando gleichzeitig mit Hilfe einer ihrer Hände an.
Schere: Zeigefinger und Mittelfinger werden ausgestreckt.
Stein: Die Finger bilden eine Faust.
Papier: Alle Finger werden ausgestreckt.

Da jedes Symbol gegen ein anderes gewinnen oder verlieren kann, steht immer einer der Spieler:innen als Gewinner fest: Schere zerschneidet Papier, Stein zerstört die Schere und Papier wickelt den Stein ein. Zu einem Unentschieden kommt es, wenn beide Spieler dasselbe Symbol wählen. Das Spiel wird in diesem Fall wiederholt.

Variante mit Brunnen: Ein viertes Symbol ist der Brunnen. Dazu wird ein Kreis mit Daumen und Zeigefinger geformt. Die Schere und der Stein fallen in den Brunnen, aber das Papier verschließt den Brunnen.

Variante 1: Fan-Schnick-Schnack-Schnuck: In einer Gruppe spielen zufällig aufeinander treffende Paare Schnick-Schnack-Schnuck. Der Verlierer schließt sich dem Gewinner als Fan an und feuert ihn bei der nächsten Begegnung an. Am Ende gibt es einen Gewinner

Variante 2: Kreativ-Schnick-Schnack-Schnuck: Alle Spielenden machen ein selbsterfundenes Symbol. Reihum wird erklärt was ihr Symbol bedeutet und welche Fähigkeit es hat. Die Gruppe entscheidetet wer gewonnen hat.

Bild von: mathgun

5/5 - (1 Stimme)