Hilfe die Katze kommt

Alle Spielenden, außer zwei, stehen in gleichlangen Reihen, sodass sie insgesamt ein Rechteck (möglichst quadratisch) sind. Die Spielenden halten ihre Nachbarn mit leicht gestreckten Armen an den Händen. Wenn sie die Hände los lassen und sich um 90° drehen, haben sie zwei neue Nachbarn, die sie an den Händen halten können. Die Spielenden stehen dann in Reihen in die andere Richtung. Die beiden anderen Kinder sind Maus und Katze. Die Katze versucht die Maus zu fangen. Dabei dürfen sie durch die gebildeten Reihen laufen. Die Maus darf „Hilfe, die Katze kommt“ rufen. Dann drehen sich alle Spielenden um 90°. Die Reihen gehen also auf einmal in die andere Richtung. Es darf über die Arme hinweg gefangen werden, jedoch dürfen sie nicht überschritten werden. Bei sehr großen Gruppen kann es mehre Katzen und Mäuse geben.

Bild von: Bessi