Der verrückte Professor

Der Professor geht vor die Tür. Die Gruppe im Raum denkt sich etwas aus, was der Professor erfunden hat und bestimmt eine Moderatorin und eine Person, der die Arme und Beine des Professors spielt. Dann kommt der Professor wieder rein. Er ist in einer Talkshow und soll sein erfundenes Produkt vorstellen. Dazu setzt er sich mit der Person, die seine Arme und Beine spielt, auf einen Stuhl und macht seine eigenen Arme und Beine nach hinten. Nun stellt der Moderator fragen zu dem Erfundenen Ding. Beim Beantworten der Fragen helfen dem Professor seine Arme und Beine. Die Aufgabe des Professors ist es dadurch heraus zu finden, was er erfunden hat und dabei möglichst souverän in der Talkshow zu agieren. Die Spielenden, die keine „Rolle“ haben sind das Publikum der Talkshow. (Vor der ersten Runde bekommen alle, auch der Doktor, das Spiel erklärt.)

Bild von: Gratisography

5/5 - (1 Stimme)